Als Perseus den Kopf der Furcht erregenden Medusa abschlug, stieg aus ihrem Körper ein wunderschönes Ross mit großen Flügeln heraus. Die Zügel zu diesem Ross überreichte Athene dem Bellerophon und dieser eilte nach Peirene, legte dort dem Pferd selbige an und gab ihm den Namen „Pegasus“. Der Held und das fantastische Ross erlebten viele Abenteuer.

 

Schon 1880 begannen in Aspern die ersten Flugversuche. 1912 wurde der Wiener Flughafen errichtet, der zu den größten und modernsten in ganz Europa zählte und an den eine Flugschule sowie ein Luftfahrtmuseum angeschlossen war. An einem Betonfundament erkennt man noch heute den Zeppelin-Landeplatz, in beiden Weltkriegen war Aspern ein Luftwaffenstützpunkt.

 

Die Auseinandersetzung mit dem Ort führte dazu, dass sich diese besondere Geschichte auch in der Philosophie und dem Namen der Baugruppe widerspiegelt.

Die Baugruppe PEGASUS „beflügelt“ und steht trotzdem fest mit den Beinen am Boden.

 

Anmelden

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com